2. Plasmaströmung in den Haarzellen der Kürbispflanze (Cucurbita sp.)

Übungsvorbereitung

Von jungen Sprossen einer Kürbispflanze werden mit Hilfe einer Rasierklinge Haare an der Basis abgetrennt. Bette die Haare auf einem Objektträger in Wasser ein und bedecke mit einem Deckglas.

Zeichnungen

Mikroskopische Aufnahmen (für Erklärungen und Vergrößerungen bitte Bilder anklicken)

Gruppe mehrzelliger Haare  Einzelzelle eines Haares mit Plasma
Einzelhaar Einzelzelle mit Plasma

Kürbispflanzen (Cucurbita-Arten) besitzen mehrzellige Haare, deren Haarbasis meist aus mehreren Zellen besteht; ihre Spitzen bestehen aus einer Zellreihe. Das Plasma der Zellen findet sich nicht nur entlang der Zellwände, sondern zieht auch in Strängen durch die Vakuole hindurch. Mit Hilfe der Plasmastränge ist der große Zellkern in der Plasmatasche befestigt. Kernkörperchen können beobachtet werden. 

Die langsame Bewegung des Plasmas kann an kleinen mittransportierten Organellen, wie Plastiden, erkannt werden. Bemerkenswert ist, dass selbst in benachbarten Abschnitten des Plasmas die Strömungsrichtung verschieden sein kann.

© 2006 Karl Kaiser