17. Offenes kollaterales Leitbündel des Scharfen Hahnenfußes (Ranunculus acris)

Übungsvorbereitung

Fertige einen Querschnitt durch den Stängel des Scharfen Hahnenfußes an (klemme den Stängel für die Herstellung des Schnittes zwischen Styropor ein). Untersuche den Dünnschnitt in Wasser.

Zeichnungen

Mikroskopische Aufnahmen (für Erklärungen und Vergrößerungen bitte Bilder anklicken)

Stängelquerschnitt mit kreisförmig angeordneten Leitbündeln Leitbündel
Kambium, Phloem und Xylem

Die Leitbündel der Zweikeimblättrigen (Dikotylen) sind auf einem Kreis im dünnwandigen Parenchym angeordnet. Die unterhalb der Epidermis liegenden Zellen enthalten Chloroplasten. Im Zentrum des Stängels findet sich die Markhöhle. Xylem und Phloem sind durch das Kambium (regelmäßige Zellreihen, die ihre Teilungsfähigkeit schon verloren haben) von einander getrennt. Innerhalb des Kambiums liegen die weitlumigen Gefäße des Xylems, außerhalb des Kambiums finden wir Siebröhren und Geleitzellen. Das ganze Leitbündel wird von einer verholzten sklerenchymatischen Leitbündelscheide umgeben. 

 

© 2006 Karl Kaiser