4. Wellblättriges Sternmoos - Blattzellen mit Chloroplasten (Mnium undulatum)

Übungsvorbereitung

Mit der Pinzette wird ein Blättchen des Wellblättrigen Sternmooses abgetrennt und auf den Objektträger gelegt.

Zeichnungen

Mikroskopische Aufnahmen (für Erklärungen und Vergrößerungen bitte Bilder anklicken)

Wellblättriges Sternmoos: Blattausschnitt  Parenchymatische und prosenchymatische Zellen

Die Blättchen des Wellblättrigen Sternmooses sind einschichtig. Die Mittelrippe des Blattes, sie hat einen mehrschichtigen Aufbau, dient der Festigung, der Stoff- und der Wasserleitung. Ihre Zellen sind ebenso wie die Zellen des Blattrandes langgestreckt (prosenchymatisch). Parenchymatisch, mit meist räumlich gleichmäßiger Form und zahlreichen großen Chloroplasten, sind die Zellen der Blattfläche.

© 2006 Karl Kaiser