Innerhalb der chloroplastenfreien Epidermis liegt das Rindenparenchym mit zahlreichen Blattgrünkörpern und einem gut entwickelten Interzellularsystem. Zwischen den Leitbündeln finden sich Markstrahlen aus großen parenchymatischen Zellen. Das offene kollaterale Leitbündel des Hahnenfußes ist von einer besonders nach außen hin mächtigen Sklerenchymscheide umgeben. Ihre Zellen besitzen sehr enge Lumina. An das heller erscheinende Phloem mit Siebröhren und Geleitzellen schließt das Kambium an, das seine Teilungsfähigkeit bereits verloren hat. Die dunkel erscheinenden Xylemelemente liegen in Richtung zur Markhöhle. Der innere Teil der Leitbündelscheide ist bei der Präparation teilweise zerstört worden. Ausschnittsvergrößerung aus vorhergehendem Bild: die während der Arbeit am Mikroskop eingestellte Vergrößerung: 80 x. 

© 2006 Karl Kaiser