Satellitendaten der Aerosolkonzentration vom 13. bis 15. Oktober 2001

Den Satellitendaten nach begann sich am 12. Oktober 2001 eine über Südwesteuropa und Nordwestafrika liegende Aerosolwolke in Richtung Mitteleuropa zu verlagern. Dabei wurden größere Teile Österreichs von der staubhaltigen Luft überquert. Bemerkenswert ist, dass am Tag der Sichtung des Bishopschen Ringes (14. Oktober) der Satellit unser Land überquerte, als vorübergehend keine aerosolhaltigen Luftmassen erfassbar waren. Am 15. Oktober war der Himmel über Nordösterreich wieder mit Staub beladen.

Hier werden Sie zu einer Animation des Staubtransportes vom 12. bis 16. Oktober 2001 weitergeleitet.
These data were provided by the Ozone Processing Team at
NASA's Goddard Space Flight Center.
 

Die Bilddaten wurden folgenden NASA-Seiten entnommen: ftp://jwocky.gsfc.nasa.gov/pub/tmp/meduse/    ftp://jwocky.gsfc.nasa.gov/pub/tmp/asian_dust/   

zurück zum Seitenanfang

© 2006 Karl Kaiser