Schlägl, 13. Juni 2006: Der beginnende Auflösungsprozess der Wolken führt zur Bildung von "Löchern" und "Fallstreifen". Diese Art von Löchern kann manchmal bei troposphärischen Wolken der Gattung Cirrocumulus und Altocumulus sichtbar werden und wird dann als Unterart "lacunosus" bezeichnet. Im NLC-Forum von Tom McEvan wurde im Sommer 2007 erstmals über "Lacunosus-Erscheinungen" bei Leuchtenden Nachtwolken diskutiert. Das Panoramabild (mehrere Aufnahmen wurden zusammengesetzt) wurde um 03:42 MESZ aufgenommen. 

Foto: © Karl Kaiser; f = 58 mm; 1:2,8; 4 s; Kodak Elite 400. Komposit (composite).

zurück zu NLC 2006 vorheriges Bild nächstes Bild

NLC 2006

previous image next image

© 2007 Karl Kaiser