Bilder aus meinem Garten
zur Startseite
Der Garten im Mai und Juni 2009
Die Schattenbeete sind Anfang Mai die schönsten Teile des Gartens. Überall tauchen Blüten und faszinierendes Blattwerk auf und innerhalb weniger Tage verwandelt sich ein leeres Beet in einen Teppich aus vielerlei Pflanzen. Zwischen dem 1. und 2. Bild liegen nur 48 Stunden. Am rechten Bild sieht man Trillium flexipes, das von den Samenschoten der Frühlingsplatterbse umgeben ist.
Sehr empfehlenswert für schattige Partien sind Salomonsiegel (Polygonatum), hier die Sorte P. x hybridum 'Weihenstephan'. Diese anmutigen Pflanzen wachsen mit geraden Stängeln nach oben und nur der obere, belaubte Teil beugt sich nach vor, wodurch sie gut hinter Hosta oder andere mittelgroße Pflanzen gesetzt werden können. Sie brauchen allerdings einige Jahr, bis sie sich richtig etabliert haben und auch wirken können. Im Herbst bekommen sie zudem eine tolle Laubfärbung. Die hellblauen Blüten auf den ersten beiden Bildern zeigen Camassia leichtlinii, eine schöne Zwiebelpflanze für den Halbschatten.
Meine Begeisterung gilt, wie unschwer zu erkennen ist, im Frühling und Frühsommer den Schattenbeeten. Eine sehr besondere Pflanze ist das Immenblatt (Melittis melissophyllum), ein Lippenblütler mit rosa-weißen Blüten. Ab Mitte bis Ende Mai übernehmen die Hosta weite Teile der Schattenbeete. Sie breiten ihre Blätter über einziehende Frühlingsblüher aus und geben den Beeten zusammen mit Tafelblatt und Akeleien einen wilden Charakter.

Der Schwalbenschwanz ganz rechts ist eine Raupe, die wir letzten Herbst gefunden hatten und in einem alten Aquarium, das wir zu einem Terrarium umfunktionierten, überwintert hat. Es waren zwei Raupen und wir dachten schon, sie wären gestorben, aber es sind alle beide ausgeschlüpft!

Im neuen Gartenteil sind es vor allem die Sträucher, die im Juni am meisten wirken. Die Pflanzung an sich ist eigentlich mehr für den Sommer gedacht. Eine schöne Kombination schon jetzt ist allerdings Cirsium rivulare 'Atropurpureum' mit Valeriana alliariifolia und Nepeta kubanica.
Ende Juni ist die Robinie am Teich voll ausgetrieben und leuchtet im Abendlich. Das Beet rechts ist nun besonders schön, allerdings muss ich kommendes Jahr darauf achten, dass die gelbe Hosta mehr zur Geltung kommt.
zur Startseite