- N E U E - Pflanzkombinationen
ein paar Beispiele von Pflanzengesellschaften mit Geranium
zur Startseite
Im Halbschatten wächst G. nodosum 'Svelte Lilac' zusammen mit Brunnera 'Jack Frost', Hosta 'Allen P. McConnell' und einer Heuchera.
G. spec ex West Tian Shan ist noch nicht näher bestimmt. Es wächst in gutem Boden im Halbschatten und blüht sehr reich und lange.
G. himalayense und rote Astrantia. Beide benötigen frischen, guten Boden. G. collinum wächst auf der Nordseite einer Prachtstaudenrabatte zwischen Hemerocallis und den zarten Blüten von Thalictrum minus.
Ende Mai im Schattenbeet. G. sylvaticum 'Dr. Tassilo Schütze' steht in voller Blüte. Dahinter befindet sich Kirengeshoma palmata, links davon Hosta 'Regal Splendor'. Die blaue Hosta ist 'Fragrant Blue' - davor wächst Omphalodes verna 'Alba'. Die gelbe Hosta heißt 'Blonde Elf'. Direkt vor dem Geranium zeigt Hydrophyllum canadense seine Blätter.
Ein schöne Pflanze für frischere Böden ist Iris pseudacorus 'Berlin Tiger', die hier zusammen mit einem G. pratense Sämling wächst. Schön ist auch das kleine und oft unerwünschte G. molle mit dem panaschiertem Gras Calamagrostis x acutiflora 'Overdam'.
Auch bei Laubkombinationen spielen Geranium eine Rolle, wie hier G. sylvaticum 'Ice Blue' mit Hosta 'Sum and Substance, 'Francee' und einem Sämling von Ligualria dentata.
G. magnificum zusammen mit dem rosa G. asphodeloides ist ebenfalls eine nette Kombination für sonnige Stellen, die im Mai blüht.
Wieder einmal das schon bekannte Beet. Im Vordergrund G. x oxonianum 'Königshof', gleich danach sieh man den Busch von 'Rozanne', die aber erst später blühen wird. Das Gras ist Carex muskingumensis. Dahinter sieht man Hosta 'Halcyon' und G. x oxonianum 'Thurstonianum' mit Persicaria und Alchemilla, ganz hinten erkennt man auch G. ibericum.
G. 'Patricia' und Persicaria bistorta.
G. x oxonianum 'Königshof' und ein niedriges rotblättiges, namensloses Thalictrum.
zur Startseite